Ergotherapie Wolter logo

Praxis für Handtherapie, Ergotherapie und Feldenkraispädagogik

Bedienungshilfe
Bedienungshilfe






Handrehabilitation
Links Pause Rechts

Krankheitsbilder Therapieziele Massnahmen Übungsprogramme

Die Handtherapie ist ein spezielles Arbeitsgebiet unserer Praxen. Sie umfasst die Rehabilitation von Patienten mit Verletzungen und Erkrankungen der oberen Extremität (Hand, Arm und Schulter). Eine Spezialisierung auf diesem Gebiet erfordert mehrjährige Erfahrung, zusätzliche Qualifikationen und häufig eine besonders enge Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt. In der Handtherapie werden die eingeschränkten Fähigkeiten des geschädigten Armes zur ursprünglichen Funktion zurückgeführt, sodass der Klient wieder an allen für ihn wichtigen Tätigkeiten teilnehmen kann. Ergotherapie wird hier nach Unfallverletzungen, Operationen (z.B. Ostheosynthesen, Sehnen- oder Nervennaht, Fasziektomie, Tenolysen, u.a.), Überlastungsbeschwerden oder Erkrankungen verordnet.
  • Verletzungen bzw. Operationen speziell der Handchirurgie und der Unfallchirurgie
    • Amputationen
    • Frakturen (Arm-, Handgelenks- und Fingerbrüche)
    • Bandverletzungen und Luxationen (Verrenkungen)
    • Polytraumen (Kombinationsverletzungen)
    • Nervenverletzungen
    • Kontusionen (Prellungen)
    • Sehnenverletzungen
    • Distorsionen (Verstauchungen)
    • Verbrennungen
    • u.a.
  • Erkrankungen und Überlastungssyndrome
  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis
    • Siehe Rheumatologie!
Back to Top